Festival News

Festival Tipps zum Campen: Wo stelle ich mein Zelt auf?

Januar 26, 2019

Endlich ist es soweit, endlich Festivalzeit! Die wichtigste Frage jedes Festivalbesuchers stellt sich schon direkt bei der Ankunft auf dem Gelände – Wo stelle ich mein Zelt auf? Langjährige Festivalbesucher können auf ihre Erfahrungen zurückgreifen, für Festivalanfänger haben wir einige Tipps und Tricks aufgelistet.

Unsere Empfehlungen zum Zeltaufbau

Wenn Ihr nicht zu den ersten Besuchern auf dem Gelände gehört, müsst Ihr den Zeltplatz nehmen, der euch noch zur Verfügung steht. Dennoch gibt es einige Punkte die Ihr beachten könnt, um einen möglichst guten Platz auszusuchen.

Der Platz

Sucht Euch keinen Platz in einer Senke. Diese Plätze werden bei Regen als erstes geflutet und so wird Euer Zelt bestimmt volllaufen. Daher wäre, wenn möglich, eine kleine Anhöhe optimal. Da die Sonne im Sommer ganz schön knallen kann, solltet Ihr nach einem Schattenplatz Ausschau halten. Zum Beispiel könnt Ihr unter einem Baum Euer Zelt etwas kühl halten. Da diese Plätze gerne als erstes belegt werden, empfiehlt es sich, schon im Vorfeld, ein Zelt mit einem Vordach oder Vorraum zu kaufen. Diese sind meistens etwas teurer, lohnen sich aber auf jeden Fall.

Empfehlung Zelt:

https://www.amazon.de/MONTIS-wasserdicht-ultra-leicht-Moskitonetz-Premium-Zelt/dp/B004VCMASS

Empfehlung Pavillon:

https://www.amazon.de/Garten-Pavillon-wasserdicht-Abspannseile-Eckverbinder-Metallgest%C3%A4nge/dp/B01C42PSI0

Obwohl ein Waldrand oder Zaun auch Schatten spenden kann, solltet Ihr diese Plätze meiden. Spätestens nach einem Tag wird es dort dermaßen nach Urin stinken, dass Ihr Euch einen neuen Platz suchen müsst. Sein Zelt direkt neben dem „Zentrum“einzurichten, ist ebenfalls keine gute Idee. Obwohl Ihr viele neue Kontakte knüpfen könnt, wird es an diesem Ort immer laut und voll sein.

Weitere Tipps zur Auswahl des Zeltes findet ihr hier im Vergleich und auf der deutschen Festival Lover Seite

Die Lage

Die Musikgruppe von Nahem sehen, kurz auf die Toilette gehen, einen Drink an der Bar genießen oder am Essensstand einen Burger holen? Ihr würdet am liebsten alles schnell und einfach erreichen können. Trotzdem solltet Ihr nicht so nahe am Geschehen sein, dass ihr alles mitbekommt. Dann bekommt Ihr nämlich keine Ruhe zum relaxen und etwas Energie zu tanken. Direkt neben den Toiletten kann es schnell eklig werden, neben der Bar wird Euch bestimmt ein Betrunkener auf das Zelt fallen und in der Nähe der Bühne ist es extrem laut. Verschafft Euch vor der Platzsuche einen kurzen Überblick.

Die Nachbarn

Habt Ihr einen Platz gewählt, schaut Euch unbedingt die Nachbarn an. Einige Festivalbesucher schleppen große Musikboxen mit, nehmen Drogen oder schreien besoffen herum. Dabei muss jeder für sich entscheiden, welche Nachbarn in Ordnung sind und bei welchen lieber ein neuer Platz gesucht werden sollte.

Angebot

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply