Zelt-Test

Die Festival-Saison startet so langsam aber sicher in die heiße Phase und viele Musik-Begeisterte freuen sich bereits auf die bevorstehenden Events. In der Regel zieht sich eine solche Veranstaltung über mehrere Tage, wobei der ein oder andere auch sehr weiten Strecken auf sich nimmt, um in den Genuss zahlreicher seiner Lieblingsbands zu kommen und natürlich auch die unglaubliche Atmosphäre eines solchen Festivals am eigenen Leib erleben zu können. Um hier einigermaßen komfortabel nächtigen zu können, führt kein Weg um das richtige Zelt herum. Hier geht’s übrigens zur Festival-Packliste.

Welches Zelt ist das Richtige?

3 Tage bei 30° und Sonnenschein, oder 3 Tage bei 12°, Wind und Regen..

Die Auswahl auf dem Markt ist riesig, weshalb sich die Suche mitunter schwierig gestalten kann. Im Folgenden wurden daher sechs Zelte einmal genauer auf deren Tauglichkeit auf Festivals unter die Lupe genommen. ACHTUNG: Sollte tatsächlich Regen für das Festival angesagt sein – unbedingt ein ordentliches Zelt mit hoher Wassersäule (je höher, desto besser) organisieren – sonst ist man spätestens am zweiten Tag durchnässt und wenn dann Kälte und Wind dazukommen, macht so kein Festival mehr richtig Spaß! 

Die Top 6 Festival Zelte

1. CampFeuer – Tunnelzelt – 5000ml Wassersäule – 4 Personen – 199,95€
2. Grand Canyon Trekkingzelt CARDOVA – 1/2 Personen – 41,99€
3. CampFeuer – Tunnelzelt Familienzelt – 4 Personen – 94,95€
4. High Peak Zelt Nevada 4 – 4 Personen – 60,99€
5. Gelert Quickpitch Compact 2 – 1/2 Personen Wurfzelt – 41,54€
6. Skandika Zelt Gotland 6 – 6 Personen Luxus – 329,00€

 

Platz 1: CampFeuer® – Tunnelzelt, 5000 mm Wassersäule

Preis/Leistungs – TestSieger – DAS FESTIVALZELT

Das CampFeuer Tunnelzelt mit 5000mm Wassersäule ist unser eindeutiger Sieger. Mit knapp 200€ für 4 Personen auf jeden Fall leistbar, bietet es 2 getrennte Kabinen, einen ordentlichen Vorraum, falls das Wetter wirklich nicht mitspielt und sollte es im schlimmste Fall 3 Tage durchregnen, sollten die 5000mm Wassersäule dies sich durchstehen, während Zelte mit weniger Wassersäule hier sicher nach den ersten Tagen das Wasser durchlassen werden. CampFeuer – Tunnelzelt – 5000ml Wassersäule – 4 Personen – 199,95€

Das Grand Canyon Trekkingzelt CARDOVA

Günstiges Festivalzelt für 1-2 Personen 

Mit dem hier erwähnten Modell von Grand Canyon darf sich auf ein leichtes Einbogenzelt und kompakt verstaubares Zelt gefreut werden, das als absolutes Basic auf jedem Festival anzusehen ist. Es lässt sich jedoch lediglich für ein bis zwei Personen in Anspruch nehmen, was das mögliche Einsatzgebiet natürlich einschränkt. Für den vergleichsweise günstigen Preis von rund 40,00 Euro kann man sich auf einen einfachen und vor allen Dingen auch schnellen Aufbau freuen, was gerade Festival-Freunden zusagen wird. Das kompakte Packmaß ist der Garant dafür, dass das Grand Canyon Trekkingzelt CARDOVA selbst in überschaubarem Handgepäck ohne weiteres untergebracht werden kann. Grand Canyon Trekkingzelt CARDOVA – 1/2 Personen – 41,99€

Das CampFeuer® – Tunnelzelt Familienzelt

Günstiges Festivalzelt mit Vorraum für 3-4 Personen

Ein deutlich großzügiger gestaltetes Modell kann sich mit dem CampFeuer® – Tunnelzelt Familienzelt zugelegt werden. Wie sich vom Namen her bereits ableiten lässt, handelt es sich um ein Zelt für deutlich mehr Personen. Genauer gesagt finden in diesem Tunnelzelt vier Personen ausreichend Platz. Dank einer 3000 mm Wassersäule macht dem hier vorgestellten Modell selbst ein größerer Regenschauer nichts aus. Mit den Maßen von 410 x 260 x 150 Zentimetern wird die Größe noch einmal deutlich. Umso erstaunlicher ist es, dass sich die gesamte Konstruktion auf ein Packmaß von ungefähr 64 x 19 Zentimetern komprimieren lässt. Das Zelt in Grau, Schwarz und Orange kostet rund 100,00 Euro und bietet hierfür eine hochwertige Verarbeitung. CampFeuer – Tunnelzelt Familienzelt – 4 Personen – 94,95€

Das High Peak Zelt Nevada 4

Günstiges Festival Zelt für 4 Personen ohne Vorraum
Mit dem High Peak Zelt Nevada 4 erhält man für rund 60 Euro ein Zelt, das über einen wettergeschützten Eingang verfügt. Gerade dies kann auf Festivals aufgrund des unberechenbaren Wetters von besonderem Vorteil sein. Eine integrierte Dauerventilation ist hier auch nicht verkehrt und sorgt für ein angenehmes Klima im Innern. Gleich vier Innenzelttaschen sind der Garant für das mühelose Verstauen aller Utensilien. Immerhin darf sich auf 1,5 qm an Stauraum gefreut werden. Abgerundet wird das stimmige Gesamtbild dann noch durch einen Moskitonetzeingang. High Peak Zelt Nevada 4 – 4 Personen – 60,99€

Das Gelert Quickpitch Compact 2

Günstiges und Minimalistisches 1-2 Personen Wurfzelt

Wer beim Gelert Quickpitch Compact 2 zugreifen sollte, den erwarten einige Vorteile. Das Sekundenzelt übertrifft alle anderen Varianten in der Kürze der Zeit, die für den Aufbau benötigt wird. Innerhalb weniger Augenblicke ist diese Variante einsatzbereit. Liegeplätze bietet diese Ausführung zwei Stück, wobei man rund 40,00 Euro veranschlagen muss. Ohne Frage muss man hier aber auch am meisten Abstriche hinsichtlich des Komforts in Kauf nehmen. Gelert Quickpitch Compact 2 – 1/2 Personen Wurfzelt – 41,54€

Das Skandika Zelt Gotland 6

Luxus Zelt für 6 Personen mit 5000mm Wassersäule

Zu guter letzt haben wir noch ein Zelt getestet, dass mit Abstand den meisten Platz zu bieten hat und sich somit auch für größere Gruppen anbietet. Immerhin finden hier gleich sechs Personen einen Schlafplatz. Hinzu kommt eine Stehhöhe von über zwei Metern. Abstriche müssen selbstverständlich beim Aufbau in Kauf genommen werden. Aufgrund einer 5.000 mm Wassersäule sowie des Materials 185T Polyester kann man sich auf dem Festival hervorragender Widerstandsfähigkeit gegenüber witterungsbedingten Einflüssen sicher sein. Skandika Zelt Gotland 6 – 6 Personen Luxus – 329,00€