FM4 Frequency Festival

Datum Festival Ort Tickets
15.08. – 17.08.2017 FM4 Frequency Festival Greenpark St. Pölten, VAZ St. Pölten
Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten
Tickets

Das FM4 Frequency Festival gehört zu den absoluten Oldies & Goldies der österreichischen Musikfestival-Szene, deshalb ist es auch schon seit Jahren ein fixer Bestandteil in jedem Festivalkalender in Österreich. Als eines der größten Festivals in Österreich durchlaufen Besucher am Frequency im August stets eine flotte Reise durch viele verschiedene Musikrichtungen. Von Rock und Pop über Metal und Elektro ist alles dabei, aber auch weiteren alternativen Musikrichtungen wird hier eine Bühne geboten. Da ist für jeden etwas dabei – und das in einer perfekten Festival Location, nämlich dem Green Park in St. Pölten.

FM4 Frequency Festival 2017

Auch 2017 findet wieder das größte Festival Österreichs statt – inzwischen bereits zum 17. Mal.

LineUp

Bis jetzt wurden unter anderem Billy Talent, Kraftklub, Placebo, Mumford & Sons, Rise Against, Wanda, Karate Andi, Jennifer Rostock, Cypress Hill, The Offspring, Bilderbuch, George Ezra, Birdy, The Pretty Reckless, Fiva, Breaking Benjamin, The Bloody Beetroots, Gramatik, SIGMA, Hamilton, Teddy Killerz, Foreign Beggars und Robin Schulz bestätigt.

Quelle: https://frequency.at/

FM4 Frequency Festival 2017 – Lineup

 

Tickets

Für alle, die noch keine Karten haben: hier gibt es die günstigsten Tickets!

 

FM4 Frequency Festival 2016

Das FM4 Frequency Festival gehört zu den absoluten Oldies & Goldies der österreichischen Musikfestival-Szene! In der inzwischen 15. Auflage des Festivals stehen für 2016 schon einige sehr hochkarätige Acts am LineUp

LineUp

Zum LineUp gehörten 2016 die folgenden Bands:

257ers, Bilderbuch, Bloc Party, Bring me the horizon, Chefboss Coasts, Dame, Damina Marley, Deichkind, Die Antwoord, Fat Freddy´s Drop, Fat white Family, Flatbush Zombies, Foals, Frances, G-Eazy, Honne, Iris Gold, Jack Garratt, Jennifer Rostock, Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi, Limp Bizikit, M83, Moop Mama, Oh Wonder, OK Kid, Parkway drive, Parov Stellar, Paul Kalkbrenner, Rudimental, Seafret, Skero, Sportfreunde Stiller, Tagträumer, The Front Bottoms, The lastest shadow puppets, the Lumineers, The Temper Trap, Turbobier , Umse und Wakrat.

FM4 Frequency Festival 2016 - LineUp

Trailer

Aftermovie

 

FM4 Frequency Festival 2015

LineUp

FM4 Frequency Festival 2015 - LineUp

Trailer

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2014

Das FM4 Frequency Festival ist seit Jahren fixer Bestandteil jedes Festivalkalenders in Österreich. Da ist für jeden was dabei – und das in einer perfekten Festival Location, dem Green Park in St. Pölten.

LineUp

Das LineUp ist wie schon in den vielen Jahren zuvor sehr mächtig. Ganz oben standen 2014 Mackelmore & Ryan Lewis, Queens of the Stone Age, Skrillex, Placebo, Blink 182, Imagine Dragons, the Parov Stellar Band, Jan Delay & Disko No.1, Snoop Doog aka Snoop Lion und viele mehr. Auch Helge Schneider und Roland Düringer standenam Programm und für die Freunde der gepflegten elektronischen Musik stehen Fritz Kalkbrenner, Pendulum, Modestep und viele mehr auf der Bühne.

Quelle: http://www.2bconfirmed.at/homepage/php/showfestival.php?start=480

FM4 Frequency Festival 2014 – LineUp

Trailer

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2013

Das FM4 Frequency Festival fand 2013 vom 15. – 17. August im VAZ wieder in St.Pölten statt und konnte schon im vorläufigen LineUP einige Klassiker und großartige Liveacts bieten – 3 Tage mit 100 Acts und 2 Festivals in einem.

LineUp

Für das LineUp standen keine geringeren als Die Toten Hosen, The Killers, Placebo, Korn, The Black Keys, Beatsteaks, Paul Kalkbrenner, Cro, The Hives, die Sportfreunde Stiller, Jan Delay und viele weitere wie Patrice, Frittenbude, System Of A Down, Nick Cave & The Bad Seeds, Flogging Molly, Casper, Kraftklub, Of Monsters And Men, Max Herre, Sizarr, Zeds Dead, Stephan Bodzin, Delta Heavy, John B, Aphrodite und Nils Hoffmann fest.

Frequency 2013

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2012

Dieses Jahr fand das Frequency Festival erneut in St. Pölten im VZA statt. Das Festival war mit etwa 50.000 Zuschauern im Prinzip ausverkauft.

LineUp

Hier die vollständige Liste des Line Ups vom Frequency Festival 2012:

17th Boulevard, Alt J, Andy C, Ane Brun, Atomique, Balthazar, Beatsteaks, Benga, Bilderbuch, Bilderbuch, Bloc Party, Blood Red Shoes, Bob Mould, Body & Soul, Boy, Boy & Bear, Breakage, Breathe Carolina, Bush, Cameo & Krooked, Casper, Cloud Nothings, Daughter, Dead Battery, Disaszt, Dispatch, Dispatch, Dry The River, Ed Sheeran, Elektro Guzzi, Enter Shikari, Erol Alkan, Etepetete, Etnik, Ewert And The Two Dragons, Feed Me Live, Fixers, Flux Pavilion, Foreign Beggars, Friends, Frittenbude, Gary, Gesaffelstein, Giantree, Glasvegas, Gudrun Von Laxenburg, Half Past Whatever, Here We Go Magic, Hot Chip, Jan Delay & Disko No. 1, Jezabels, John B, Katzenjammer, Kettcar, Kill It Kid, Kill The Noize, Koan Sound, Kontrust, Kontrust , KoRn, Kraftklub, Light Asylum, Lissie, Love + Hate, Lykke Li, Magnetic Man, Maximo Park, MIA., Miike Snow, Milow, Modeselektor, Modestep, Moguai, Mumbai Science, MxPx Allstars, Niki & The Dove, Noel Gallagher’s High Flying Birds, Noel Gallagher’s High Flying Birds, Oberhofer, Oberhofer, Parov Stelar, Patrice, Patrice, Paul Kalkbrenner, Placebo, Redex, Saint Etienne, Sigma, Sportfreunde Stiller, The Asteroids Galaxy Tour, The Beth Edges, The Beth Edges, The Black Keys, The Cribs, The Crookes, The Cure, The Dandy Warhols, The Drums, The Hives, The Killers, The Maccabees, The Minutes, The Sonic Cubes, The Static Age, The Subways, The XX, Tocotronic, Vitalic, Wallis Bird, We Are Augustines, We Were Promised Jetpacks, Wilco, Wred, Yellowcard, Zombie Nation, Zulu Winter

Quelle: http://www.frock-and-roll.com/2012/frequency-festival-2012/

Trailer

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2011

2011 fanden sich am Frequency Festival einige bekannte Bands wieder.

LineUp

Seeed, Deichkind, Mono & Nikitaman, Rise Against, Hurts und Kaiser Chiefs waren auch schon in den LineUps der Vorjahre zu finden. Foo Fighters, Interpol, Samy Deluxe und viele weitere ergänzten das Festival zu einem tollen Programm.

Quelle: http://www.technoboard.at/index.php?s=beb5ad6cbf7395d84cccfd8daeaf5a21&showtopic=65990&b=1&st=0&p=&#entry

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2010

2010 feierte das Frequency Festival eines der besten LineUps in seiner Geschichte.

LineUp

Es spielten 2010 unter anderem Muse, Die Toten Hosen, Billy Talent, Fettes Brot und 30 Seconds to Mars, welche auch 2013 wieder vor Ort sein werden. Diese Acs und viele weitere großartige Bands machten das Festival zu einem großartigen Erlebnis.

Quelle: http://www.festivalhopper.de/news/2010/07/19/frequency-2010-timetable-verfuegbar/

Aftermovie

 

FM4 Frequency Festival 2009

2009 fand das FM4 Frequency Festival das erste Mal in St. Pölten im VAZ statt. Etwa 100 Bands feierten die Wiedergeburt des Festivals an einem neuen Standort.

LineUp

Etwa 100 Bands feierten die Wiedergeburt des Festivals an einem neuen Standort. Darunter waren unter anderem: Kasabian, Radiohead, Peter Fox, Culcha Candela, Mando Diao, Mono & Nikitaman, Farin Urlaub Racing Team oder The Subways. In den Nächten gab es auch eigene Electro Floors mit DJs wie Carl Cox oder Eric Prydz.

Quelle: http://www.technoboard.at/index.php?showtopic=47687

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2008

2008 fand das FM4 Frequency Festival das letzte Mal in Hof bei Salzburg am Salzburg Ring statt.

LineUp

Den Abschluss in Salzburg feierte das Festival mit folgendem LineUP: R.E.M, The Killers, Fanta Vier, Flogging Molly, Adam Green, Madsen, Patrice und fast 80 weitere Bands.

Aftermovie

FM4 Frequency Festival 2007

Das FM4 Frequency Festival fand 2007 schon wie in den Jahren zuvor in Hof bei Salzburg am Salzburg Ring statt. Bands am LineUp waren unter anderem Die Ärzte, Seeed, Kaiser Chiefs, Beatsteaks, Snow Patrol, MIA, Jan Delay, The Locos und viele weitere spitzen Bands.

Aftermovie