Electric Love Festival

Datum Festival Ort Tickets
06.07. – 08.07.2017 Electric Love Festival Salzburgring 1
5325 Plainfeld
Austria
Tickets

Das Electric Love fand 2013 das erste Mal überhaupt statt. Als Location wurde der Salzburg Ring in Hof bei Salzburg gewählt. Dieser hatte sich bei einigen Frequency Festivals schon bewährt und wird von den Festivalbesuchern besonders wegen der tollen Atmosphäre geschätzt.  Das Electric Love hat sich in den letzten Jahren von einem Newcomer-Festival zu einem der absoluten Festival-Highlights in Österreich gemausert.

 

Electric Love Festival 2017

Obwohl das Electronic Love Festival heuer erst zum fünften Mal stattfindet, hat es sich schon zu einem gut besuchten Festival etabliert.

LineUp

In der ersten LineUp-Phase wurden unter anderem Flux Pavilion, Paul Kalkbrenner, Martin Garrix, Showtek, DJ Snake, Scale, Timmy Trumpet und Krewella bestätigt. In der zweiten Phase kamen unter anderem Marshmello, A-Trak, Alle Farben, Felice, Hardwell, Adrenalize, Tchami und Wildstylez hinzu.

Trailer

Tickets

Falls ihr noch keine Tickets habt, könnt ihr sie hier sofort kaufen.

 

Electric Love Festival 2016

LineUp

Quelle:http://www.szene1.at/event/electric_love_festival_2016_salzburgring_plainfeld_7-7-2016_1-eid410000

Trailer

Aftermovie

 

Electric Love Festival 2015

LineUp

Quelle: http://www.salzburg-cityguide.at/de/news/detail/backflash/electric-love-2015_205104

 

Trailer

Aftermovie

Eröffnungszeremonie

 

Electric Love 2014

LineUp

Quelle: http://mokant.at/1406-gewinnspiel-electric-love-festivalpaesse/

Trailer

Aftermovie

Electric Love 2013

Im Jahr 2013 gab es ein Debüt für ein neues Festival in Österreich. Die Veranstalter der Revolution Event GmbH belebten von 12. bis 14. Juli 2013 den Salzburg Ring mit dem Electric Love Festival. An diesen drei Tagen sollte ein neues Festival geboren werden, welches thematisch an das weltbekannte „Tomorrowland“ aus Belgien angelehnt ist.

Für alle, die nicht wissen, was das Tomorrowland ist und somit bis heute hinter dem Electronic Music-Mond gelebt haben. Das Tomorrowland ist DAS Electronic Music Festival schlecht hin und war 2012 trotz 180.000 Tickets innerhalb von kürzester Zeit ausverkauft. Dazu beigetragen haben wahrscheinlich nicht nur die Headliner David Guetta, Swedish House Mafia, Avicii, Afrojack, Steve Aoki, Skrillex, Dimitri Vegas, Nervo Twins und Hardwell, sondern auch die genialen Trailer und Aftermovies, wie dieses hier:

Das Electric Love Festival sollte sozusagen das Tomorrowland der österreichischen Berge sein. Dafür ist die Location – der Salzburg Ring – mehr als geeignet, wie das Frequency bis zu seinem Umzug nach St. Pölten des Öfteren zeigen konnte. Die Location ist bei Festival-Fans mehr als beliebt: jede Menge Campinglätze, super Möglichkeiten für fette Bühnen und vieles mehr.

Auf der offiziellen Website des Electronic Love Festivals fand man im Jahr 2013 als Kurzbeschreibung folgendes:

„Salzburg hat wieder ein Festival! Electric Love, 3 Tage voller Liebe und Musik. Was ist naheliegender als die Vorliebe zur elektronischen Musik gemeinsam bei einem Festival zu feiern. Eingebettet im Seenland des Salzkammergutes inmitten der Natur liegt der Salzburg Ring, der als perfekte Location für Electric Love dient. Ob Dubstep, Electro, House oder Drum and Bass, ob jung oder alt und aus ganz Europa – Electric Love verbindet uns.“

LineUp

Quelle: http://www.szene1.at/event/electric_love_festival_2013_salzburg_ring_salzburg_12-7-2013_1-eid331736

Trailer

Aftermovie