Donauinselfest

Quelle: https://2013.donauinselfest.at/2013/04/musikalische-highlights-von-a-bis-z/
Datum Festival Ort Tickets
23.06. – 25.06.2017 Donauinselfest Donauinsel
Wien

Freier Eintritt unter freiem Himmel und die freie Wahl an verschiedensten Bühnen-Performances: Das Wiener Donauinselfest bietet bein kostenlosem Eintritt sämtliche Ingredienzien, die aus einem Sommerfestival für die ganze Familie eines der absoluten Top-Events des Jahres machen.

Zwischen den 18 Bühnen sorgen mehr als 1500 Mitarbeiter und umfassende Sicherheitsmaßnahmen dafür, dass die Gäste u. a. in 130 Zelten Spaß eine unbeschwerte Zeit verleben können.

Donauinselfest 2017

LineUp

Die ersten Acts des 34. Donauinselfest werden bei einer Pressekonferenz im April bekanntgegeben, das komplette LineUp wird im Mai präsentiert.

 

Donauinselfest 2016

Im Jahr 2016 konnte das Donauinselfest mehr als 3 Millionen Besuche verzeichnen, da hier mit Stars wie Milow, Glasperlenspiel, Russkaja, Andy Borg, DJ Chris Antonio, Seiler & Speer und Lost Frequencies fast alle Musikgenres vertreten waren.

Aftermovie

Donauinselfest 2015

  • Datum: 26.-28. Juni 2015
  • Jährlich rund 3 Millionen Besucher
  • GRATIS Eintritt!
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Kinder & Familienprogramm
  • Viele Shows & mehr

Jahr für Jahr zieht eine riesengroße Auswahl an den unterschiedlichsten Musik-Acts rund drei Millionen Besucher in ihren Bann. Bereits seit 1984 gehört das Areal zwischen der Reichsbrücke und der Nordbrücke jeden Juli ein Sommerwochenende lang den Bühnen, den Künstlern und dem begeisterten Publikum.

LineUp

Am Donauinselfest 2015 konnten Stars wie Anastacia, Thees Uhlmann, Skero, Nazar, Weekend, Taio Cruz, Andreas Bourani, Catastrophe & Cure, Dirty Impact, DJ Ötzi und DJ Chris Antonio ihr Können unter Beweis stellen.

Aftermovie

Das größte Gratis-Festival Europas

Das Donauinselfest bietet mit seinen knapp dreißig Bühnen ein vielfältiges Angebot, das nicht nur für jeden Musikgeschmack das Passende bereithält. Auch die Kleinkunst ist aus dem Festivalprogramm des inzwischen legendären Donauinselfestes nicht wegzudenken. Aber selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt und ein Rahmenprogramm mit den unterschiedlichsten Präsentationen macht aus der Veranstaltung für die ganze Familie ebenfalls ein kurzweiliges Vergnügen – und das können Sie durchaus wortwörtlich verstehen!

Das Donauinselfest gilt übrigens nicht nur in Österreich als absolut feste Größe unter den hiesigen Festivals. Dank der großen Besucherschar in Millionenhöhe sucht diese bunte Veranstaltung auch europaweit ihresgleichen, allerdings vergeblich: Das Donauinselfest ist europaweit zur größten Open Air-Veranstaltung dieser Art aufgestiegen.

Dass dabei auch die Sicherheit der Besucher eine herausragende Rolle spielt, versteht sich von selbst: Videoüberwachte Einlass- und Ausgangsbereiche sowie zahlreiche Sicherheitszonen tragen diesem Aspekt Rechnung und garantieren den Besuchermassen auch in Hinblick auf ihre persönliche Sicherheit perfekte Rahmenbedingungen für einen von A bis Z gelungenen Festivalbesuch.

Donauinselfest: Die besten Acts der letzten Jahre

Einige Künstler der letzten Jahre: Nena, Jimmy Cliff, No Angels, Juli, Joe Cocker, Bonnie Tyler, die Kelly Family, Sheryl Crow, The Beach Boys, Konstantin Wecker, Peter Maffay, Jose Feliciano, BAP, Dr. Alban, Chris Rea, Kim Wilde, Gianna Nannini, Lucio Dalla, Roger Chapman und die Simple Minds.

Österreichische Beispiele für musikalische Donauinselfest-Hochkaräter aus dem Pop-Bereich sind unter anderen Falco, Christina Stürmer,  STS, die EAV, Kurt Ostbahn, Opus oder Rainhard Fendrich. Aber auch Grandseigneur Udo Jürgens sorgte beim Donauinselfest bereits für beste Gänsehautstimmung – und das bei nicht weniger als rund 220.000 Fans. In musikalischer Hinsicht alternativer geht es auf der FM4-Bühne zur Sache, während im Ö1-Kulturzelt die Hochkultur gefeiert wird.

Seine Existenz verdankt das größte Freiluft-Musikfestival Europas gewissermaßen einem Zufall: Im Jahre 1983 wurde auf der Donauinsel ein Konzert organisiert. Als Künstler traten die österreichischen Szenegrößen Heli Deinboeck, Minisex sowie Tom Pettings Hertzattacken auf, allerdings nicht vor den erwarteten 15.000 Zuhörern, sondern vor über zehnmal so vielen: Der überraschend hohe Besucherandrang von 160.000 Personen sorgte dafür, dass das Donauinselfest bereits im Jahr darauf in Serie ging.

1984 verdoppelte sich die Besucherzahl auf rund 300.000. Aber nicht nur diese Zahlen beeindrucken. Darüber hinaus beeindrucken auch alle weiteren Facts, die aus dem Donauinselfest das machten, was es heute ist: Ein Sommerfestival für die ganze Familie: Pro Jahr betreten rund 2.000 Künstler die knapp 30 Bühnen.

Diese befinden sich auf einem Gelände mit einer Länge von 6,5 Kilometern, auf dem sich außerdem 20 „Themen-Inseln“ befinden. Das Donauinselfest ist nicht weniger als drei prall gefüllte Festivaltage zum absoluten Nulltarif – familienfreundliche Abwechslung pur und höchster Kunstgenuss all-inclusive!

Donauinselfest 2014

Das Donauinselfest 2014 fand vom 27.06 bis zum 29.06. statt.

LineUp

Am Donauinselfest 2014 spielten unter anderem Gerard, Genetikk, Revolverheld, Milow, DVBBS, Rea Garvey, Trackshittaz, Kreisky, Digitalism, Bilderbuch, Cro, Rita Ora, Nik P und Kaiser Franz Josef.

Aftermovie

 

Donauinselfest 2013

Das Donauinselfest 2013 fand von 21.06. bis 23.06. statt.

LineUp

Im LineUp fanden sich unter anderem Wolfgang Ambros, Zucchero, Texta, Julian Le Play, Sportfreunde Stiller, Großstadtgeflüster, Christina Stürmer und Alf Poier.

Sicherheit am Donauinselfest 2013

2013 waren auf dem gesamten Veranstaltungsgelände 650 Securitys präsent. Mit einem Treffpunkt für „verlorengegangene“ Kinder, Inselnotruf, 11 Ambulanzstandorten, 16 Rettungs- und 3 Notarztfahrzeugen, 200 Notfall- und RettungssanitäterInnen, 5 NotärztInnen, 4 Polizeiinspektionen, 24 Kameras an neuralgischen Punkten, 60 Besucherleittürmen, 6 LED Laufschriften für das Besucherleitsystem, 4 Meetingpoints und 15 Vidiwalls für etwaige Einspielungen, 21 professionellen Lautsprecherdurchsageanlagen und einem mobilen Lautsprecherfahrzeug wurde dafür gesorgt, dass das 30. Donauinselfest sicher abgelaufen ist.

Quellen und weitere Informationen: