Festival-Bänder

Langsam, aber sicher läuft die Festival-Saison 2017 an. Einige winterliche Festivals liegen bereits hinter uns, die meisten Festivals verkaufen schon Early Bird-Tickets und hin und wieder gibt es auch ein Update der LineUps.
Die härtesten der Festivalfans sind jedoch nicht nur zur Festivalzeit zu erkennen, sondern auch zu jeder anderen Jahreszeit. Der richtige Festival-Fan sammelt Festivalbänder, und lässt diese nicht nur Tage und Wochen nach den Festivals noch am Handgelenk, sondern sogar Monate oder Jahre.

Hier ein paar Bilder von RICHTIGEN Festival-Fans:

von saufpark.at

von stupidedia.org

Das Sammeln dieser Bänder beginnt beim ersten Bändchen und endet im Idealfall nie… allerdings schaffen es nur die härtesten Fans, den Unterarm komplett mit Bändern zu bedecken. Das wichtigste Merkmal für ein gutes Band ist der widerstandsfähige Stoff. Es gibt leider immer noch Veranstalter, die auf günstige Papier- oder Kunststoffbänder setzen – davon ist allerdings dringendst abzuraten. Bänder aus Stoff sind nicht nur angenehmer und schicker, sondern auch robuster und damit langlebiger. Solche Bänder kann man auch im Internet kaufen (z.B. Eintrittsbänder von www.eintrittsbaender.de ).

Ein großes Thema für viele Sammler: Was passiert, wenn die Bänder mal ab müssen, z. B. für ein seriöses Bewerbungsgespräch, den Dienst beim Bundesheer oder ähnliches? Dann kann man die Bänder ganz einfach abschneiden, was allerdings bei echten Fans verpönt ist.

Die bessere Variante ist, dass man den Metalklipp vorsichtig mit einer Zange oder anderem Werkzeug aufbiegt und entfernt. Dann lässt sich das Band unbeschadet vom Handgelenk lösen und man kann es auch später wieder am Handgelenk fixieren. Eine Anleitung gibts z. B. im NovaRock-Forum:

1.) Mit einem Brotmesser (keine Spitze vorne) auf einer Seite in die Plombe fahren und leicht aufdrehen.

2.) Mit einem Spieß aufdrehen, weil es durch das Brotmesser genug Platz zum reinfahren gibt.

3.) Schritt 1 und 2 auch auf dem anderen Ende durchführen und beide Seiten so weit aufmachen, wie es nur möglich ist.

4.)  Die Plombe kann heruntergenommen werden.

5.) Beim Raufgeben die Enden des Bands wie gehabt hineinlegen und mit einer Zange o. ä.  wieder zusammendrücken.

Egal wie ihr das anstellt, ein bisschen vorsichtig sollte man auf jeden Fall sein – gerade mit Schere oder Messer rutscht man schnell ab – und die Bänder liegen meist günstig direkt an den Adern. 😉

Alles Gute und viel Spaß beim Sammeln!

Wie viele Bänder tragt ihrso? Und wie lange lasst ihr sie oben?